14/03/2018

Glowcon 2018 Dortmund

*Dieser Beitrag enthält Werbung, da Marken benannt wurden & der Besuch auf Einladung stattfand

Strobing, Baking, ‚fish tail‘ eyebrows? Mal ganz unter uns: ich bin bestimmt nicht der Experte auf dem Gebiet des Make-ups, aber ich durfte trotzdem wieder mit dabei sein. Wieder mit dabei als Glowpro. Für mich persönlich eine ganz besondere Ehre! Und wenn schon so viele Einhörner dabei sein müssen – dann bin ich halt das letzte Einhorn auf dieser Messe, dass so grade seinen Lidstrich ziehen kann.

Auch wenn ich fasziniert bin von Menschen, die ihre Gesichter wie Ölgemälde bearbeiten. Auch wenn ich es liebe, Douglas Proben auszuquetschen & auf ein Wunder mit meiner ‚ich-mach-was-ich-will‘-Haut zu hoffen – Make-up Artist oder Beauty Guru werde ich wohl in diesem Leben nicht mehr. Aber das ist auch gar nicht schlimm. Eigentlich ist es sogar gut so. Die echten Profis verbringen nämlich die meiste Zeit auf der Bühne, im Backstage oder mit vielen kleinen Mädels, die scheinbar alles für ein Foto tun würden. Also sogesehen, wie sollte ich euch jetzt sonst davon berichten?  

Aber zurück zum Glowcon Marathon in Dortmund. Den ganzen Sonntag habe ich damit verbracht mich auf der Jagd nach gratis Produkten durch die Menschenmengen zu kämpfen – gut 80% davon weiblich, unter 16 & völlig verliebt in die „Musical.ly-Stars“, welche vermutlich selber noch nicht ohne Begleitung erscheinen durften. Dazu kam dann noch ein Aufritt auf der Bühne – oder wie man es gern nennen möchte, denn wir ‚durften‘ fremden Herren die Beine rasieren. Eine Fahrt zur Live-Musik im Riesenrad & eine Ananas auf zwei Beinen. Klingt skuril? So ist es eben. Aber dafür gibt es mindestens genauso viele Dinge, die die Glowcon nicht nur super schräg, sondern auch einfach unvergesslich machen.

Einfach unvergesslich war immerhin schon die letzte Glow in Düsseldorf. So unvergesslich, dass ich überwältigt war, wie schnell dieses Event gewachsen ist: nicht mal 11 Uhr hatten wir überlebt, als die ganzen Jutebeutel, Flyer & Tester nicht mehr ‚on-the-go‘ zu sortieren waren. Der perfekte Zeitpunkt den Massen zu entkommen und mal abzuchecken, was die kleine Glowpro Lounge für uns zu bieten hatte. 

Ähnlich wie letztes Jahr war die Lounge unsere kleine Oase. Ein paar Quadratmeter gefüllt mit frischen Brezeln, Muffins, kalten Getränken und riesigen Hängematten. Sagte ich Hängematten? Die waren mir nämlich neu. Und ihr wisst gar nicht wie bequem die Dinger sein können, wenn man sich an den Messeständen von NYX, got2be, Maybelline & Co. die Füße plattgestanden hatte, um an Glücksrädern zu drehen oder lustige Polaroids auf buntgeschmückten Schaukeln zu knipsen.

Schaukeln. Mit Blumen, mit Schleifen oder weiterer Deko verziert. Ich glaube der wahre Beauty-Tipp 2018 ist es sich fallen zu lassen & zu Schaukeln – zumindest habe ich niemanden in der Menge beobachten können, der dabei nicht überglücklich am Strahlen war. 

“A smile is the prettiest thing you can wear.“

Wo wir jetzt schon bei ‚Natural Beauty‘ angelangt sind: ganz besonders präsent schien dieses Jahr der Bereich der Naturkosmetik. Diese hatte sich mit Kunstrasen, bunten Blumen & Bäumen einen ganz eigenen Bereich der Glow unter den Nagel gerissen. Ganz viel ‚Natur Poesie‘ mit veganen Snacks, Duschgel-Labor und weiteren Glücksrädern, die nur warteten gedreht zu werden.

Glück. Wenn ich allerdings von Glück berichte, welches mir an diesem Sonntag widerfahren ist, so spreche ich nicht nur von Duftproben, Handcremes & kostenlosem Frozen Yoghurt (auch wenn Eis der Sache schon ziemlich nahe kommt!). Glück, war es für mich die Menschen kennenzulernen, die mich schon lange in diesem Social-Media-Labyrinth an die Hand nehmen, mir Vertrauen schenken & die Person hinter der ganzen ‚Influencer‘-Existenz sehen (@odernichtoderdoch). Glück. Auch wenn es auf Events immer viel um Zahlen, Reichweiten und Likes geht – manchmal hat man auch das Glück ein viel besseres Zusammenkommen zu erleben. Sich ein wenig über den ganzen ‚Musical.ly-Hype‘ lustig zu machen, über die verrückten Popcorn Sorten der Lounge zu sprechen und ganz ehrliche Komplimente über schöne Outfits zu verteilen.

In diesem Sinne. Glow on.

1

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© Copyright 2017 aroha by anna. All rights reserved.