17/07/2018

Joveles Münster

* Dieser Beitrag enthält Werbung, da ich Empfehlungen ausspreche

Mal sehen wer sich noch an mich erinnert. Leider musste ich hier ein wenig – oder eher ‚komplett‘ – kürzer treten um die letzten Uni-Wochen hinter mich zubringen. Aber es ist vollbracht: ich habe endlich wieder ein Leben & viel Motivation diesen Blog zufüllen.

Als allererstes kommt aber nun eine Herzens-♥-Angelegenheit. Meine Wahlheimat Münster. Und auch wenn ‚Fahrräder‘ immer das Erste ist, was jeder im Kopf hat – Münster ist ein klein bisschen mehr als nur Leezen-Hauptstadt Deutschlands. Münster kann genauso gut die Nächte durchmachen, über’s Wasser schippern, Chai Latte schlürfen und Popcorn im Open-Air Kino knabbern. Über Münster kann man vieles sagen (außer vielleicht dass der SC Preußen immer noch nicht 2.klassig spielt) – am Besten erlebt ihr es aber einfach selber. Da es nun nicht die Kunst ist jeden x-beliebigen Reiseführer zu zitieren und den Prinzipalmarkt, das Schloss und den Allwetterzoo anzupreisen, möchte ich euch ein paar meiner Lieblingsorte nennen 🙂

Le food. Als Studentenstadt hat Münster genug zu bieten um jeden (& jeden Geldbeutel) glücklich zu machen. Auch als Vegetarier lebt es sich hier schon um einiges besser. Wer mag kann im Prütt-Café vegan in den Tag starten. Ab Mittags öffnet dann auch die asiatische Küche bei Royals & Rice – wer lieber ein bisschen klassischer isst, der sollte Cafe Med im Hafen nicht verpassen: jeder der dort die Pizza komplett verdrückt verdient einen Award.

Finally noch eine Herzens-♥-Empfehlung: die ‚Projekte‘ Salam Kitchen & Elbén , welche die Flüchtlingssituation als Chance sehen unsere Kulturen kulinarisch zu verbinden. Daumen hoch!

Le drinks. & wo wir schon zuvor beim Thema ‚Studentenstadt‘ waren – das Wichtigste fehlt noch. Wo findet man in Münster ein Fleckchen für kühle Getränke oder warmen Kaffee? Zum Thema Kaffee gibt’s in Münster vermutlich fast nur eine Meinung: Röstbar! Wenn ihr euch aber  absolut nicht entscheiden könnt & auch die Uhr schon 4 geschlagen hat – 😉 – dann solltet ihr auf einen Chai Latte oder direkt auch Weinchen im Drei:Klang, Herr Sonnenschein oder FYAL vorbeischauenkeine Angst, Bier gibt es dort auch.

Ps. wenn ihr gar keine Lust mehr habt den Schritt in die Stadt zu wagen: Flaschenpost got your back haha. Das wohl innovativste Start-Up in Münster liefert euch eure Getränke nach hause.

Alles jovel. Ein Plätzchen in Münster, das sich für mich immer lohnt zu besuchen ist der Stadthafen – irgendwie ist es schon ein Privileg ein bisschen Beach-Feeling in NRW zu genießen. Beach? Jap, genau. Am Coconut Beach am Hafen gibt es Tonnen an echtem Sand und Liegen zum Entspannen. Sollte sich das Wetter dann mal wie gewohnt um 180° drehen, so könnt ihr immer noch ein paar Meter weiter ins Cineplex flüchten.

Wer ein bisschen mehr vom ‚echten Münster‘ sehen möchte, der sollte sich zum Kuhviertel in der Altstadt aufmachen. Nicht nur, dass man hier ein Stück Geschichte Münsters & hübsche, bunte Häuser findet – auch tummeln sich hier die Studenten der Universität in den urigen Kneipen.

Und wenn ihr schon mal in der Nähe seid, schaut euch doch die Brauerei Pinkus von innen an oder fahrt mit einem Fahrrad über die Promenade zurück. Diese führt euch einmal Rund um da Zentrum. Vielleicht hast du Glück und stößt hier auf den Flohmarkt oder machst dich weiter auf für eine Pause am Aasee 🙂

Where to next?. Ich weiß, ich weiß. Ich hatte gesagt, dass ich NICHT über das Schloss & den Prinzipalmarkt sprechen wollte – deswegen umgehe ich das nun gekonnt und schlage euch zu guter letzt den SchlossGARTEN und den Weihnachtsmarkt am Prinzipalmarkt vor (ich Fuchs!). Beides eignet sich super für einen gemütlichen Spaziergang und wunderschöne Fotos. Solltet ihr zudem im Sommer in Münster vorbeischauen, so solltet ihr auch das Open-Air Kino am Schloss auf jeden Fall vornehmen. Auch die sommerliche Skatenight ist eine lustige Sache für Groß & Klein – und vielleicht sogar die beste Weise die Stadt zu erkunden.

Am Besten haltet ihr vor eurem Besuch einfach mal die Augen auf bei Facebook und forscht nach aktuellen Events. Spannende Happenings gibt es fast immer: egal ob das Docklands-Festival im Sommer ansteht, die Street-Food Trucks vorbeiziehen oder der Send (Münsteraner Kirmes, ganzjährig) wieder aufgebaut wird. Langweilig wird es so schnell nicht! 

For more impressions: ‚Münster4life‘ und ‚MünsterVerzückt‘  ♥

2 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

© Copyright 2017 aroha by anna. All rights reserved.